Förderzentrum für Jugend und Soziales

ASB Frankenthal

Erste Hilfe Grundkurs

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung bietet am  23. September 2017 mit seinen Kooperationspartnern, dem ASB Frankenthal und der VHS Bobenheim-Roxheim, eine Grundausbildung für Führerscheinbewerber-/innen und Menschen, die ihre Kenntnisse wieder auffrischen möchten an.

Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort, wie Verhalten bei Verkehrsunfällen, stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Blutstillung und Schockvorbeugung. Aber auch Erste Hilfe bei Atemnot und Bewusstseinsstörungen werden thematisiert.

Seit dem 01.04.2015 wird der Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“, den Führerscheinbewerber bisher besuchen mussten, durch die Erste Hilfe Grundausbildung (EHG) mit neun Unterrichtsstunden ersetzt. Die EHG ist gültig für alle Führerscheinklassen.

Der Kurs beginnt um 9.00 Uhr und endet um 16.45 Uhr. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Straße 6, 67240 Bobenheim-Roxheim statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 38,50 Euro.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur unter Telefon 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

Erste Hilfe Grundausbildung

Erste Hilfe KursDas Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am  29. Oktober 2016 mit seinen Kooperationspartnern, dem ASB Frankenthal und der VHS Bobenheim-Roxheim, eine Grundausbildung für Führerscheinbewerber/innen und Menschen, die ihre Kenntnisse wieder auffrischen möchten.

Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort, wie Verhalten bei Verkehrsunfällen, stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Blutstillung und Schockvorbeugung. Aber auch Erste Hilfe bei Atemnot und Bewusstseinsstörungen werden thematisiert.

Seit dem 01.04.2015 wird der Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“, den Führerscheinbewerber bisher besuchen mussten, durch die Erste Hilfe Grundausbildung (EHG) mit neun Unterrichtsstunden ersetzt. Die EHG ist gültig für alle Führerscheinklassen.

Der Kurs beginnt um 9.00 Uhr und endet um 16.45 Uhr. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Straße 6, 67240 Bobenheim-Roxheim statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 35,00 Euro.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur unter Telefon 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

Gesundheitstag 2016

Gesundheitstag 2016Am Samstag,  27.02.2016, findet von 13:00 Uhr bis 18.00 Uhr der Gesundheitstag 2016 in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Halle, Jahnstraße 6, in Bobenheim-Roxheim statt.

Gemeinsam mit der Bernd-Jung-Stiftung lädt die Volkshochschule zu einem informativen Nachmittag “rund um die Gesundheit” ein. Fünf Stunden lang können Sie bei freiem Eintritt erfahren, wie sich zum Beispiel gesundheitliche Risiken vermeiden lassen oder wo Sie bei Bedarf Hilfe bekommen können.

Zu den Angeboten gehören unter anderen auch Zucker- und Sehtests sowie die Gelegenheit zum Blutdruckmessen. Die Verbraucherzentrale erläutert, was in den hübschen Verpackungen tatsächlich enthalten ist. Die BKK Pfalz widmet sich an ihrem Messestand dem Thema Achtsamkeit und der Frage, wie wir unseren Körper besser wahrnehmen und auf ihn hören können. Vorführungen aus den Bereichen Muskelschwung und Pilates geben Einblick in das gesundheitsfördernde Kursspektrum der Volkshochschule, Kinder zeigen ihr Erlerntes aus den Übungsstunden der Ballschule der BJ-Stifung.  Die Problematik der Bildschirmarbeitsplätze ist Thema eines Vortrages von Dr. Cornelia Kirscht, Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. Dermatologe Dr. Ralf Schwarzenbach beleuchtet die Risiken beim Sonnenbaden.

Die Stefan-Morsch-Stiftung präsentiert unterdessen Wissenswertes über “Hilfe für Leukämie-Kranke” und bietet vor Ort die Möglichkeit der Typisierung an. Mit Infoständen warten neben den Veranstaltern unter anderem der Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung, der ASB, der Integrationsfachdienst Rheinhessen-Nahe, die Anonymen Alkoholiker, die Landeszentrale für Gesundheitsförderung, die Naturheilpraxis Markus Meyer sowie die Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde Reimer auf. Am Infostand des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (B.A.D.S.) können die Besucher ihre Reaktionsfähigkeit vor und nach Alkoholgenuss testen.

Nähere Informationen erhalten Interessierte bei der örtlichen Leiterin der VHS Bobenheim-Roxheim,  Manuela Lemster, Tel. 06239 9391309 oder unter www.vhs-rpk.de.

Erste Hilfe Grundausbildung

Erste-Hilfe-Kurs mitmachen!Das Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung bietet am  28. November 2015 mit seinen Kooperationspartnern, dem ASB Frankenthal und der VHS Bobenheim-Roxheim, eine Grundausbildung für Führerscheinbewerber/innen und Menschen, die ihre Kenntnisse wieder auffrischen möchten.

Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort, wie Verhalten bei Verkehrsunfällen, stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Blutstillung und Schockvorbeugung. Aber auch Erste Hilfe bei Atemnot und Bewusstseinsstörungen werden thematisiert.

Seit dem 01.04.2015 wird der Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“, den Führerscheinbewerber bisher besuchen mussten, durch die Erste Hilfe Grundausbildung (EHG) mit neun Unterrichtsstunden ersetzt. Die EHG ist gültig für alle Führerscheinklassen.

Der Kurs beginnt um 9.00 Uhr und endet um 16.45 Uhr. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Straße 6, 67240 Bobenheim-Roxheim statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 35,00 Euro.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur unter Telefon 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

„Erste-Hilfe am Hund“ gut besucht

Erste Hilfe am HundAm Samstag, 9. Mai 2015, veranstaltete das Förderzentrum für Jugend und Soziales mit seinen Kooperationspartnern, dem ASB Frankenthal und der VHS Bobenheim-Roxheim erstmals den Kurs „Erste Hilfe am Hund“.

Den 15 Teilnehmern wurden vom Referenten des ASB, Dirk Garbe, die Grundlagen und Möglichkeiten der Ersten Hilfe am Hund vermittelt, damit im Notfall schnelle Hilfe geleistet werden kann, wenn den vierbeinigen Gefährten ein Unglück wiederfährt.

Die Themen waren u.a. das Erkennen von Krankheiten und Notsituationen, die Eigensicherung des Hundehalters, die richtige Ausstattung der Hundeapotheke, die Versorgung von verschiedenen Verletzungen und die passenden Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz  ist eine Wiederholung dieses Kurses für 2016 bereits geplant.

Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen weiterhin sehr gefragt

Erste Hilfe bei KindernotfällenAm Samstag, 8. November 2014, fand bereits der dritte Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“ mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal und in Zusammenarbeit mit der VHS Bobenheim-Roxheim in den Räumen des Förderzentrums für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung statt.

Den 13 Teilnehmern wurden vom Referenten des ASB, Frank Balzer, typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und wichtige Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen vermittelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Die Themen waren u.a. Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen und Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz  ist eine Wiederholung dieses Kurses für 2015 bereits geplant.

Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle

Erste-Hilfe-Kurs für KindernotfälleAm 8. November 2014 findet im Förderzentrum für Jugend und Soziales in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal ein Kurs zum Thema „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigen Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Weitere Themen sind Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt, damit Unfälle erst gar nicht passieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 22 Euro pro Person.

Anmeldung und Infos über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Tel. 06239-995 696, Di + Mi 14.30 – 16.30 Uhr) oder per Mail unter stiftung@bernd-jung-stiftung.de

 

Kurs „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ gut besucht

erste hilfe kastenAm Samstag, 31. Mai, fand bereits der zweite Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“ in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal in den Räumen des Förderzentrums für Jugend und Soziales statt. Hier wurden mögliche und notwendige Verhaltensweisen in Notfällen theoretisch sowie praktisch vorgeführt und geübt.

Da dieser Kurs ausgebucht war und bereits weitere Anmeldungen vorliegen, findet die nächste Veranstaltung zu diesem Thema am Samstag, 8. November 2014, von 10.00 bis 16.00 Uhr statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Person 22 Euro. 

Anmeldungen und Infos sind über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Telefon: 06239 – 995 696, Di – Mi 14.30 – 16.30 Uhr) oder  per E-Mail unter stiftung@bernd-jung-stiftung.de möglich.

 

Kurs bereits ausgebucht

Ausgebucht Notiz Post It  #130919-svg09Die Veranstaltung „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ am 31. Mai im Förderzentrum für Jugend und Soziales ist bereits ausgebucht. Mit seinem Kooperationspartner, dem ASB Frankenthal, bietet das Förderzentrum diesen Kurs am 8. November 2014 nochmals an.

Anmeldungen und Infos sind über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Telefon: 06239 – 99 56 96, Di – Mi 14.30 Uhr – 16.30 Uhr) oder per E-Mail: stiftung@bernd-jung-stiftung.de möglich.

Weitere Infos unter Leistungsspektrum / Erste Hilfe

Jubiläumsfeier am 1. Juni 2014

5 Jahre Förderzentrum für Jugend und Soziales

Sponsor: