Förderzentrum für Jugend und Soziales

Erzieher/innen

Gemeinde Bobenheim – Roxheim unterstützt Kooperation mit einer großzügigen Spende

Ausgebildete Ballschulübungsleiter/-innen, die zusammen mit pädagogisch qualifizierten Erzieherinnen bei besten Rahmenbedingungen Kindern schon in frühen Jahren durch abwechslungsreiche Angebote Spaß an der Bewegung vermitteln, – das  ist die Basis auf der seit nun schon sieben Jahren die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales und der Integrativen Gemeindekindertagesstätte besteht.

v.l.n.r., Erzieherin, Gordana Weisser, Vorstandsvorsitzender, Bernd Jung, 1. Beigeordneter, Dr. Frank K. Peter, stellvertretende Leitung Kindertagesstätte, Andrea Iversen, Geschäftsführer Stiftung, Harald Stark

Wöchentlich haben hier Kinder der Kindertagesstätte die Möglichkeit, auf den Bernd-Jung-Sportstätten ihrem Bewegungsdrang nachzugehen.In Kombination mit Anleitung durch professionell ausgebildete Übungsleiter hebt das Sportangebot auf eine qualifizierte Ebene, die so im Kindergartenalltag nicht zu erreichen wäre.

Damit auch in den nächsten Jahren die Kinder der Integrativen Gemeindekindertagesstätte davon profitieren können, überreichte der 1.Beigeordnete Dr. Frank K. Peter im Namen der Gemeinde Bobenheim – Roxheim neue Autokindersitze an den Stiftungsgründer Bernd Jung und die stellvertretende Leitung der Kindertagesstätte Andrea Iversen.

So können die Kinder auch in der Zukunft sicher von der Kindertagesstätte zu den Bernd-Jung-Sportstätten transportiert werden.

5 Jahre Kooperation zwischen Bernd-Jung-Stiftung und Integrativer Gemeindekindertagesstätte

global KooperationAusgebildete Ballschulübungsleiter/-innen, die zusammen mit pädagogisch qualifizierten Erzieherinnen bei besten Rahmenbedingungen Kindern schon in frühen Jahren durch abwechslungsreiche Angebote Spaß an der Bewegung vermitteln, – das  ist die Basis auf der seit nun schon über fünf Jahren die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales und der Integrativen Gemeindekindertagesstätte bestehst. 

Wöchentlich haben hier Kinder der Kindertagesstätte die Möglichkeit, auf den Bernd-Jung-Sportstätten ihrem Bewegungsdrang nachzugehen.

Zudem machen sie dort meist erste Erfahrungen mit unterschiedlichsten Sportgeräten wie z.B. Hockeyschlägern und vielem anderen.

In Kombination mit Anleitung durch professionell ausgebildete Übungsleiter hebt das Sportangebot auf eine qualifizierte Ebene, die so im Kindergartenalltag nicht zu erreichen wäre. Der Nutzen für die Kinder im motorischen Bereich ist immens, und aufgrund des großen Erfolgs ist zu erwarten, dass auch in den nächsten Jahren noch viele Kinder der Integrativen Kindertagesstätte hiervon profitieren werden.

Sieben neue Gewaltpräventionstrainer B für die Kinder- und Jugendarbeit

Gruppenfoto Ausbildung BAm 25. Januar lud das Förderzentrum für Jugend und Soziales zur Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer B ein. Sieben Interessenten aus der Kinder- und Jugendarbeit wie Lehrer, Erzieher/-innen, Kinderpsychologin und Vereinstrainer nahmen die Chance wahr, sich als Gewaltpräventionstrainer ausbilden und zertifizieren zu lassen. Die Ausbildung wurde vom Vorstand des Bundesverbandes Gewaltprävention „Selbstbewusst und Stark e.V.“  Kelly Sach übernommen. Themen der Ausbildung waren Aggression, Konfliktlösung, Deeskalation, Mediation und Streitschlichtungsmodelle, Körpersprache und Kommunikation sowie Peer-Groups. Nicht nur theoretisch sondern auch in der Praxis wurden in Form von Rollenspielen die Themen durchexerziert. Neben geeignetem Arbeitsmaterial erhielten die Teilnehmer zum Abschluss ein Zertifikat. Das Förderzentrum wird in diesem Jahr weitere Kurse zur Gewaltprävention anbieten.  Weitere Bilder in der Bildergalerie.

Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer B

Ausbildung Gewaltpräventionstrainer Das Förderzentrum für Jugend und Soziales  bietet am 25. Januar 2014 von 10:00 bis 16:30 Uhr mit seinem Kooperationspartner, dem Bundesverband „Selbstbewusst & Stark e.V.“, und in Zusammenarbeit mit der Christel und Manfred Gräf Stiftung einen Lehrgang zur Ausbildung „Gewaltpräventionstrainer B“ in den Räumen des Förderzentrums, Am Binnendamm 20, 67240 Bobenheim-Roxheim, an.

Diese Ausbildung ist für Lehrkräfte, Erzieher/innen, Vereinstrainer, Übungsleiter, Jugendleiter und Menschen in der Kinder- und Jugendarbeit geeignet und wichtig.

In dieser fortführenden Ausbildung zum Trainer B werden Themen wie Mediation, Streitschlichtungsmodelle wie „Farsta“ oder „No blame approach“, Konfliktbewältigungstraining und Lösungsansätze, Cool-down– und Antiaggressionstraining, Peer-to Peer-Modelle, Teambildung, Konfrontationstraining, Sozialkompetenz und Körpersprache bei Kindern eingebaut.

Hier werden die Bausteine behandelt, mit denen ein Großteil an auftauchenden Problemen in der Praxis angegangen werden kann. Neben dem theoretischen Wissen sind auch viele praxisorientierte Übungen und Rollenspiele enthalten.

Der Bundesverband hat sich der Themen angenommen, die am auffälligsten sind sowie tagtäglich immer wieder vorkommen und deshalb schlicht und ergreifend in eine solche Ausbildung gehören.

Die Kursgebühr beträgt 109,- Euro. Jeder Teilnehmer erhält schriftliche Unterlagen wie auch eine DVD mit den gesamten Unterrichtselementen als Powerpoint und PDF sowie zahlreiche Kurzfilme über die einzelnen Themen.

Infos und verbindliche Anmeldungen bis 22. Januar 2014 per E-Mail über  gewaltpraevention@bernd-jung-stiftung.de oder über die Christel und Manfred Gräf Stiftung (Telefon: 06239 – 8614).

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz neuer Kooperationspartner des Förderzentrums

Mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat das Förderzentrum für Jugend und Soziales einen neuen Kooperationspartner gewinnen können. Geplant sind gemeinsame Veranstaltungen rund um das Thema “Essen u. Trinken” für Kinder und Erwachsene. Weitere Infos gibt es unter Leistungsspektrum / Ernährungsberatung.

Die Termine für diese Veranstaltungen werden rechtzeitig in der Tagespresse und auf der Homepage unter “Aktuelles” veröffentlicht.

Sponsor: