Förderzentrum für Jugend und Soziales

Getränke

Mit Selbstverteidigung sicher durch den Karneval und durchs Leben für Frauen ab 14 Jahre

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 22. Februar 2017 mit seinen Kooperationspartnern, der VHS Bobenheim-Roxheim und dem Bundesverband Gewaltprävention „Selbstbewusst & Stark e 0rh5xeo.V.“, in der Zeit von 18.00 bis 21.00 Uhr einen Selbstsicherheits-/ Selbstverteidigungskurs „ Sicher durch den Karneval und durchs Leben“ für Frauen ab 14 Jahre an. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim, statt.

Frauen  haben einen höheren Gefahrenquotienten und fühlen sich in manchen übergrifflichen Situationen hilflos. Kelly Sach, Gewaltprävention-Pädagoge und Großmeister der Selbstverteidigung zeigt Mittel und Wege, wie eine  Frau sich in der heutigen Zeit wirksam verteidigen und wehren kann.

In der heutigen Zeit ist es gerade für Frauen unabdingbar, Übergriffen von Fremden wirkungsvoll zu begegnen.

Nachts allein durch die Dunkelheit gehen? Sie werden körperlich belästigt. z.B. beim Joggen, in der Disco, in der Bahn, in der Schule?

Übergriffe, Raub, sexuelle Belästigung, häusliche Gewalt?

Wie kann ich einen beginnenden Konflikt entschärfen und mich bei einem eskalierenden Konflikt verhalten?

Gewaltprävention bietet hierfür die besten Grundlagen.

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Person 20 Euro inkl. Getränke und Teilnehmerurkunde.

Mitzubringen ist Sportbekleidung.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

/* <![CDATA[ */
jQuery(document).ready(function($){if($('.twoclick_social_bookmarks_post_5077')){$('.twoclick_social_bookmarks_post_5077').socialSharePrivacy({"services":{"facebook":{"status":"on","txt_info":"Klicken Sie hier, um den Button zu aktivieren, danach k\u00f6nnen Sie Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","action":"like","language":"de_DE"},"twitter":{"reply_to":"Stiftung_BoRo","tweet_text":"%20Mit%20Selbstverteidigung%20sicher%20durch%20den%20Karneval%20und%20durchs%20Leben%20…","status":"on","txt_info":"Klicken Sie hier, um den Button zu aktivieren, danach k\u00f6nnen Sie Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","language":"de"},"gplus":{"status":"on","txt_info":"Klicken Sie hier, um den Button zu aktivieren, danach k\u00f6nnen Sie Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off"}},"txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Flattr, Xing, t3n, LinkedIn, Pinterest oder Google eventuell ins Ausland \u00fcbertragen und unter Umst\u00e4nden auch dort gespeichert. N\u00e4heres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.”,”settings_perma”:”Dauerhaft aktivieren und Daten\u00fcber-tragung zustimmen:”,”info_link”:”http:\/\/www.heise.de\/ct\/artikel\/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html”,”uri”:”http:\/\/bernd-jung-stiftung.de\/mit-selbstverteidigung-sicher-durch-den-karneval-und-durchs-leben-fuer-frauen-ab-14-jahre\/”,”post_id”:5077,”post_title_referrer_track”:”Mit+Selbstverteidigung+sicher+durch+den+Karneval+und+durchs+Leben+f%C3%BCr+Frauen+ab+14+Jahre”,”concat”:”%3F”,”display_infobox”:”off”});}});
/* ]]> */

Fragen stellen und Leistungen vergleichen

Projekt Schüler auf Banktour: Die ersten Schritte zum eigenen Konto / Finanzkompetenz junger Menschen fördern

Banktour

Die Schüler der Realschule plus in Bobenheim-Roxheim konnten im Rahmen der Banktour erste Erfahrungen auf dem Weg zum eigenen Konto machen oder ihr Wissen vertiefen. Foto: Steffen Heumann

VON STEFFEN HEUMANN Bereits ab 7 Jahren besteht die Möglichkeit ein Kinderkonto, Jugend- oder Taschengeldkonto zu eröffnen. Konkret wird der Wunsch nach einer eigenen Bankverbindung eher bei Schülern oder Auszubildenden. Auf der Suche nach dem besten Produkt ist es mitunter schwer, zwischen den Leistungen der Banken und dem individuellen Bedarf abzuwägen. Mehrere Gruppen der Realschule plus in Bobenheim-Roxheim machten den Praxistest. Auf Initiative des Bundesministeriums für Verbraucherschutz in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und der Bernd-Jung-Stiftung starteten die 9. und 10. Klässler ihre Mission.

Umworbener Kunde von morgen

Mit einem Rucksack voller Fragen ausgestattet, startete die Banktour. Einen Rucksack voller Antworten gab es bei der Präsentation der Ergebnisse am Mittwoch. Neben den Kriterien für ein Girokonto, standen auch die Kosten für die Kontoführung sowie der Service im Fokus, den die Banken den Jugendlichen als begehrte Zielgruppe bieten. „Wir würden dort ein Konto eröffnen”, lautet das Fazit der Schüler, die sich bei der R+V Bank, Sparkasse, Deutsche Bank, Commerzbank und Sparda Bank insgesamt gut beraten und umfassend informiert fühlten.

Gratis-MusikApp als „Leckerli”

Punkten konnten die Anbieter mit speziell auf die Altersgruppe zugeschnittenen Angeboten. Als wichtig erachtet wurde eine kostenlose Kontoführung, die Anzahl verfügbarer Geldautomaten, die Aussicht auf einen Willkommensbonus sowie Akzeptanzstellen, bei denen Einkäufe oder Dienstleistungen rabattiert werden. Eine Giro-Karte wie ein elektronisches Portemonnaie nutzen zu können und am Online- und Mobile-Banking der neuesten Generation teilzunehmen, fand ebenfalls Gehör. Auf ein positives Echo stieß das Angebot einer Gratis-MusikApp.

Kleinigkeiten erzielen Wirkung

In die Bewertung floss ebenfalls die verständliche Beantwortung von Fragen, der Umfang der Informationen, die Begrüßung und die Freundlichkeit des Gegenübers ein. Ob Getränke, Kekse oder Gummibärchen, beeindrucken konnten die Geldinstitute zudem mit kleinen Aufmerksamkeiten. „Unterschiedliche Banken, unterschiedliche Angebote”, fasste Jens Leithmann als betreuender Lehrer in den Fächern Wirtschaft und Verwaltung die Präsentation zusammen. Im Sinne der Nachhaltigkeit hofft der Pädagoge, dass die Banktour Grundkenntnisse im Umgang mit finanziellen Angelegenheiten vermitteln konnte und einen Beitrag leistet, die richtige Entscheidung bei der Kontowahl zu treffen.

Ulrike Meyer-Strötges von der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Ludwigshafen weiß um die Notwendigkeit, nicht zuletzt in Finanzfragen relevante Informationen einzuholen und Angebote gründlich zu vergleichen. „Das erste Konto muss keine Wahl für immer sein. Es gibt Optionen”, wünscht sich Ulrike Meyer-Strötges dass die Jugendlichen immer mit offenen Augen und durchaus kritisch durchs Leben gehen.

                                                                                                                                        
Text, Bild  und Quelle: Nibelungenkurier Worms, Mittwoch, den 23. November 2016

 

 

 

Selbstsicherheits- und Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 15 Jahre

Nicht zu nahe kommenDas Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 6. April 2016 mit seinen Kooperationspartnern, der VHS Bobenheim-Roxheim und dem Bundesverband Gewaltprävention „Selbstbewusst & Stark e.V.“, in der Zeit von 18.00 bis 21.00 Uhr einen Selbstsicherheits-/ Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 15 Jahre an. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim, statt.

Frauen  haben einen höheren Gefahrenquotienten und fühlen sich in manchen übergrifflichen Situationen hilflos. Kelly Sach, Gewaltprävention-Pädagoge und Großmeister der Selbstverteidigung zeigt Mittel und Wege, wie eine  Frau sich in der heutigen Zeit wirksam verteidigen und wehren kann.

In der heutigen Zeit ist es gerade für Frauen unabdingbar, Übergriffen von Fremden wirkungsvoll zu begegnen.

Nachts allein durch die Dunkelheit gehen? Sie werden körperlich belästigt. z.B. beim Joggen, in der Disco, in der Bahn, in der Schule?

Übergriffe, Raub, sexuelle Belästigung, häusliche Gewalt?

Wie kann ich einen beginnenden Konflikt entschärfen und mich bei einem eskalierenden Konflikt verhalten?

Gewaltprävention bietet hierfür die besten Grundlagen.

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Person 20 Euro inkl. Getränke und Teilnehmerurkunde.

Mitzubringen ist Sportbekleidung.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

„Mehr Ernährungskompetenzen im Sport“

Sport und ErnährungDas Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd-Jung Stiftung bietet mit seinen Kooperationspartnern, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und der VHS Bobenheim-Roxheim am Mittwoch, dem 4. November 2015, von 18.00 bis 21.00 Uhr ein Weiterbildungsangebot für Trainer und Übungsleiter an, aber auch interessierte Sportler sind herzlich willkommen.

Wie viel soll ein Sportler trinken und welche Getränke sind geeignet? Welche Lebensmittel machen Sportler und Zuschauer an einem Wettkampftag fit? Welche Hygieneregeln sind bei der Abgabe und dem Verkauf im Verein zu beachten?

Diese und andere Fragen sind Thema dieser Veranstaltung.

Trainer und Übungsleiter sind eingeladen, ihr Wissen zu den Themen „Sportliche Durstlöscher“ und „Verpflegung bei Wettkämpfen und Vereinsveranstaltungen“ zu erweitern.  Neben dem Theorieteil dienen praktische Elemente dazu, dass erlernte Wissen zu vertiefen.

Darum geht es beim Thema „Sportliche Durstlöscher“:

  • Ohne Wasser keine Leistung – wie funktioniert der Flüssigkeitshaushalt?
  • Die Menge macht’s – Flüssigkeitsaufnahme vor, während und nach der Belastung.
  • Getränkecheck – hypertone, hypotone und isotone Getränke, wo ist der Unterschied?
  • Fitness-Bar – Sportgetränke selbstgemixt. (Praxis)

Das sind die Inhalte beim Baustein „Verpflegung bei Wettkämpfen und Vereinsveranstaltungen“

  • Voller Bauch trainiert nicht gern – Verweildauer von Lebensmitteln im Magen.
  • Leicht, lecker, selbstgemacht – Snackideen für das eigene Vereinsfest.
  • Vom Einkauf, über die Lagerung bis zum Verkauf – Tipps und Tricks für die Planung einer erfolgreichen Vereinsveranstaltung.
  • Checkliste für erfolgreiche Feste – Planung einer Veranstaltung im Team. (Praxis)

Die Veranstaltung findet in der Realschule plus, 67240 Bobenheim-Roxheim, Grünstadter Straße 6, in den Räumen der VHS statt.

Die Teilnahmegebühr inkl. Infomaterial beträgt 18 € pro Person.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen bis spätestens 2. November 2015 nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder unter 06239-939-1133 möglich.

Jubiläumsfeier am 1. Juni 2014

5 Jahre Förderzentrum für Jugend und Soziales

Einkaufstraining für Grundschulkinder

Einkaufstraining  für GrundschülerDie Comic-Biene verspricht Spiel und Spaß beim Genuss von Honey Loops, ein Fruchttiger zum Sammeln wirbt für fruchtige  Durstlöscher, die Kesse Kirsche und Lili Vanilli machen kleinen Leckermäulern Appetit auf Joghurt: Dem Einfallsreichtum und den Beigaben sind keine Grenzen gesetzt, um Kinder auf den Geschmack von sogenannten Kinderlebensmittel zu bringen. So umworbene Lebensmittel und Getränke sind jedoch nicht immer die beste Wahl für einen ausgewogenen und vielseitigen Speiseplan.

Ein interaktives Einkaufstraining für Kinder sorgt für mehr Durchblick im Schlaraffenland Supermarkt. Neben Werbestrategien wird auch die Kennzeichnung auf den Lebensmittelverpackungen gemeinsam unter die Lupe genommen.

Die Veranstaltung für Grundschulkinder und ihre Eltern findet am 6. November 2013 von 17:00 bis ca. 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten des Förderzentrums für Jugend und Soziales statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, wird um Anmeldung über die Geschäftsstelle des Förderzentrums für Jugend und Soziales, Telefon (0 62 39) 24 51, jeweils dienstags bis donnerstags ab 15:30 Uhr,  per E-Mail unter ernaehrungsberatung@bernd-jung-stiftung.de oder über die Christel und Manfred Gräf Stiftung (Telefon: 06239 – 8614) gebeten.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. bietet als Kooperationspartner des Jugend-Förderzentrums und in Zusammenarbeit mit der Christel und Manfred Gräf Stiftung Unterstützung rund um das Thema Essen und Trinken.

Sponsor: