Förderzentrum für Jugend und Soziales

Gleichaltrige

„Mut tut gut“ begeistert Ferienkinder

Ferienfreizeit 2016Die vom Förderzentrum für Jugend und Soziales gemeinsam mit der VHS Bobenheim-Roxheim und dem Bundesverband Gewaltprävention „Selbstbewusst und Stark e.V.“ vom 17.10 bis 21.10.2016 angebotene Ferienfreizeit „Mut tut gut“ wurde von 20 Kindern begeistert aufgenommen. Durchgeführt wurde die Ferienaktion vom Gewaltpräventions-Pädagogen und Vorsitzenden des Verbandes, Kelly Sach.

Anfangs ein wenig schüchtern versammelten sich die Kinder am Montagvormittag. Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer und des Referenten erhielten die Kinder ein „Kinder-stark-machen-T-Shirt“, das sie nun bemalen durften.

Die Woche war geprägt von Themen der Gewaltprävention wie Mobbing, sexualisierte Gewalt, Körpersprache und Aufbau von Selbstbewusstsein gegenüber Fremden und Schülern sowie Selbstverteidigungstechniken, um sich gegen Gleichaltrige im Bedarfsfall effektiv zur Wehr setzen zu können. Ein Highlight war die Gestaltung  eigener Präventionsfilme, in denen die Kinder ihre eigenen Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler waren. Mit Bilderspraying, Quizspielen, oder „Schlag den Trainer“ (in Anlehnung an die TV-Sendung „Schlag den Raab“) verging die Zeit wie im Flug.

Bereits zur Wochenmitte erhielt der Trainer von den Eltern begeisterte Rückmeldungen und Nachfragen, ob es im kommenden Jahr eine Wiederholung dieser Freizeit geben würde.
Zur Erinnerung an die Ferienfreizeit erhielten die Kinder neben einer Teilnehmerurkunde und Materialien zur Gewaltprävention auch eine DVD mit allen Filmen und Bildern der Aktionen der Woche sowie ein großes Gruppenfoto.

17 Kinder genossen die Ferienfreizeit

GruppenfotoDie gemeinsam mit dem Bundesverband Gewaltprävention „Selbstbewusst und Stark e.V.“ und der VHS Bobenheim-Roxheim angebotene Ferienfreizeit des Förderzentrums für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung vom 26.10 bis 30.10.2015 wurde von 17 Kindern begeistert aufgenommen. Durchgeführt wurde die Ferienaktion vom Gewaltpräventions-Pädagogen und Vorsitzenden des Verbandes, Kelly Sach.

Anfangs ein wenig schüchtern versammelten sich die Kinder am Montagvormittag im Förderzentrum für Jugend und Soziales. Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer und des Referenten erhielten die Kinder ein „Kinder-stark-machen-T-Shirt“, das sie nun bemalen durften.

Die Woche war geprägt von Themen der Gewaltprävention wie Mobbing, sexualisierte Gewalt, Körpersprache und Aufbau von Selbstbewusstsein gegenüber Fremden und Schülern sowie Selbstverteidigungstechniken, um sich gegen Gleichaltrige im Bedarfsfall effektiv zur Wehr setzen zu können. Ein Highlight war die Gestaltung  eigener Präventionsfilme, in denen die Kinder ihre eigenen Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler waren. Mit Bilderspraying, Quizspielen, oder „Schlag den Trainer“ (in Anlehnung an die TV-Sendung „Schlag den Raab“) verging die Zeit wie im Flug.

Bereits zur Wochenmitte erhielt der Trainer von den Eltern begeisterte Rückmeldungen und Nachfragen, ob es im kommenden Jahr eine Wiederholung dieser Freizeit geben würde.
Zur Erinnerung an die Ferienfreizeit erhielten die Kinder neben einer Teilnehmerurkunde und Materialien zur Gewaltprävention auch eine DVD mit allen Filmen und Bildern der Aktionen der Woche sowie ein großes Gruppenfoto.

Prävention trotz Ferien

<img class="alignleft size-medium wp-image-4169" src="http://bernd-jung-stiftung.de/wp-content/uploads/2015/10/017-300×159.jpg" alt="Selbstsicherheitskurs 21.10.15" width="300" height="159" srcset="http://bernd-jung-stiftung.de/wp-content/uploads/2015/10/017-300×159.jpg 300w, http://bernd-jung-stiftung.de/wp-content/uploads/2015/10/017-1024×543 click to read more.jpg 1024w, http://bernd-jung-stiftung.de/wp-content/uploads/2015/10/017.jpg 1143w” sizes=”(max-width: 300px) 100vw, 300px” />Für viele Kinder sind die Herbstferien da, um endlich mal auszuspannen und Abstand von der Schule zu bekommen. Nicht so für 22 interessierte Kinder, die am 21. Oktober 2015 bei der Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales in Bobenheim-Roxheim, den in Zusammenarbeit mit der VHS Bobenheim-Roxheim angebotenen Kurs zum Thema „Gewaltprävention und Selbstsicherheit“ besuchten. Durchgeführt wurde der Lehrgang wieder vom Bundesverband Gewaltprävention Selbstbewusst und Stark e.V. und dem 1. Vorsitzenden Kelly Sach.

Im Vordergrund standen Themen wie gewaltfreie Kommunikation und Körpersprache, die gerade dann wichtig ist, um aus einer Opferrolle heraus zu kommen.  Somit schloss Sach auch gleich das Folgethema „Mobbing in der Schule“ an. Wie sollte man sich als Opfer verhalten, wie als Zuschauer reagieren und mit welchen Folgen haben Täter zu rechnen? „Gehe niemals mit Fremden mit“. Hier wurde mit den Kindern wieder aktiv trainiert und Hilfemöglichkeiten aufgezeigt.

Letztendlich wurde den Kindern noch an vielen Beispielen erklärt, wie man sein Selbstbewusstsein stärken und sich gegen Gleichaltrige verteidigen kann, ohne gleich zuschlagen zu müssen. Mit Unterlagen über die einzelne Thematik sowie einer Urkunde gingen die Kleinen voller Stolz zurück in die Obhut der Eltern.

/* <![CDATA[ */
jQuery(document).ready(function($){if($('.twoclick_social_bookmarks_post_4170')){$('.twoclick_social_bookmarks_post_4170').socialSharePrivacy({"services":{"facebook":{"status":"on","txt_info":"Klicken Sie hier, um den Button zu aktivieren, danach k\u00f6nnen Sie Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","action":"like","language":"de_DE"},"twitter":{"reply_to":"Stiftung_BoRo","tweet_text":"%20Pr%C3%A4vention%20trotz%20Ferien%20%C2%BB%20Bernd-Jung-Stiftung%20%231.Vorsitzenden%20…","status":"on","txt_info":"Klicken Sie hier, um den Button zu aktivieren, danach k\u00f6nnen Sie Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","language":"de"},"gplus":{"status":"on","txt_info":"Klicken Sie hier, um den Button zu aktivieren, danach k\u00f6nnen Sie Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off"}},"txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Flattr, Xing, t3n, LinkedIn, Pinterest oder Google eventuell ins Ausland \u00fcbertragen und unter Umst\u00e4nden auch dort gespeichert. N\u00e4heres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.”,”settings_perma”:”Dauerhaft aktivieren und Daten\u00fcber-tragung zustimmen:”,”info_link”:”http:\/\/www.heise.de\/ct\/artikel\/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html”,”uri”:”http:\/\/bernd-jung-stiftung.de\/praevention-trotz-ferien\/”,”post_id”:4170,”post_title_referrer_track”:”Pr%C3%A4vention+trotz+Ferien”,”concat”:”%3F”,”display_infobox”:”off”});}});
/* ]]> */

Ferienfreizeit ein voller Erfolg

FerienfreizeitDie gemeinsam mit dem Bundesverband Gewaltprävention „Selbstbewusst und Stark e.V.“ angebotene Ferienfreizeit des Förderzentrums für Jugend und Soziales vom 27.10 bis 31.10.2014 wurde von 20 Kindern begeistert aufgenommen. Durchgeführt wurde die Ferienaktion vom Gewaltpräventions-Pädagogen und Vorsitzenden des Verbandes, Kelly Sach.

Anfangs ein wenig schüchtern versammelten sich die Kinder am Montagvormittag in den Räumen der Bernd Jung Stiftung. Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer und des Referenten erhielten die sie ein „Kinder-stark-machen-T-Shirt“, das sie nun bemalen durften.

Die Woche war geprägt von Themen der Gewaltprävention wie Mobbing, sexualisierte Gewalt, Körpersprache und Aufbau von Selbstbewusstsein gegenüber Fremden und Schülern sowie Selbstverteidigungstechniken, um sich gegen Gleichaltrige im Bedarfsfall effektiv zur Wehr setzen zu können. Ein Highlight war die Gestaltung  eigener Präventionsfilme, in denen die Kinder ihre eigenen Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler waren. Mit Bilderspraying, Quizspielen, „Bobenheim-Roxheim sucht den Superstar“ oder „Schlag den Trainer“ (in Anlehnung an die TV-Sendung „Schlag den Raab“) verging die Zeit wie im Flug.

Bereits zur Wochenmitte erhielt der Trainer von den Eltern begeisterte Rückmeldungen und Nachfragen, ob es im kommenden Jahr eine Wiederholung dieser Freizeit geben würde.
Zur Erinnerung an die Ferienfreizeit erhielten die Kinder neben einer Teilnehmerurkunde und Materialien zur Gewaltprävention auch eine DVD mit allen Filmen und Bildern der Aktionen der Woche sowie ein großes Gruppenfoto.

 

Mut tut gut

Gute Resonanz beim Selbstsicherheitskurs für Kinder

Mut tut gutUnter dem Motto „Mut tut gut“ veranstaltete das Förderzentrum für Jugend und Soziales einen weiteren Selbstsicherheitskurs für Kinder aus der Umgebung.

15 Mädchen und 2 Jungen aus dem Grundschulbereich erlebten zweieinhalb lehrreiche und dennoch mit Witz und Spaß gewürzte Stunden. Referent war, wie auch bei den anderen Veranstaltungen, der Vorsitzende des Bundesverbandes Gewaltprävention „Selbstbewusst & Stark e.V.“, Kelly Sach.

Nach einer gemeinsamen Vorstellung, bei der Kelly Sach den Kindern auch gleich etwas über die Wichtigkeit der Körpersprache in der Gewaltprävention erklärte, war man auch schon beim Thema Mobbing, Opfer, Täter, Mitläufer und Helfer. Die Kinder schilderten eigene Erlebnisse. Auch das Thema Streit und Streitschlichtung wurde besprochen und dabei festgestellt, dass es vier verschiedene Streittypen gibt, in die man sich selbst einordnen kann.

Wie verhält man sich Fremden gegenüber, wenn man angesprochen wird? Gerade hier haben sich anfänglich bei den Kindern viele Fehler eingeschlichen. Die Körperhaltung muss stimmen und darf nicht als Opferhaltung Anlass geben, angesprochen zu werden. Dem Bauchgefühl trauen, mit lauter Stimme reden, Sicherheitsabstände einhalten und wenn nötig wegrennen und Hilfe holen wurden auch praktisch geübt, wobei die Kinder genauso viel Spaß hatten wie bei den anschließenden, sehr einfachen aber wirksamen Selbstverteidigungstechniken gegen Gleichaltrige.

Zum Abschluss konnten die Kinder neben einer Teilnehmerurkunde auch Anschauungsmaterial mit nach Hause nehmen. Die Veranstalter sind sich darüber einig, dass dieser wichtige Kurs auch im kommenden Jahr wieder angeboten wird.

Sponsor: