Förderzentrum für Jugend und Soziales

Kindernotfällen

Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 25. März  2017 mit seinen Kooperationspartnern, dem Arbeiter-Samariter-Bund Frankenthal  und  der VHS Bobenheim-Roxheim  in der Zeit von 9:00 bis 16:45 Uhr einen Erste-Hilfe-Kurs  bei Kindernotfällen an. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim,  statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigsten Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Der Kurs beinhaltet: Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Verhalten in Schocksituationen, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüchen, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 33 Euro pro Person.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder unter 06239-939-1133 möglich.

Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen

Erste Hilfe bei KindernotfällenDas Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd–Jung-Stiftung bietet am 20. Februar 2016 mit seinen Kooperationspartnern, dem Arbeiter-Samariter-Bund Frankenthal  und  der VHS Bobenheim-Roxheim  in der Zeit von 9:00 bis 16:45 Uhr einen Erste-Hilfe-Kurs  bei Kindernotfällen an. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim,  statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigsten Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Der Kurs beinhaltet: Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Verhalten in Schocksituationen, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüchen, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro pro Person.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder unter 06239-939-1133 möglich.

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Erste Hilfe bei KindernotfällenDas Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd–Jung-Stiftung bietet am 19. September 2015 mit seinen Kooperationspartnern, dem Arbeiter-Samariter-Bund Frankenthal  und  der VHS Bobenheim-Roxheim  in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr einen Erste-Hilfe-Kurs  bei Kindernotfällen an. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim,  statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigsten Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Der Kurs beinhaltet: Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Verhalten in Schocksituationen, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüchen, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro pro Person.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder unter 06239-939-1309 VHS-Leiterin Manuela Lemster möglich.

Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen weiterhin sehr gefragt

Erste Hilfe bei KindernotfällenAm Samstag, 8. November 2014, fand bereits der dritte Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“ mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal und in Zusammenarbeit mit der VHS Bobenheim-Roxheim in den Räumen des Förderzentrums für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung statt.

Den 13 Teilnehmern wurden vom Referenten des ASB, Frank Balzer, typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und wichtige Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen vermittelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Die Themen waren u.a. Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen und Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz  ist eine Wiederholung dieses Kurses für 2015 bereits geplant.

Erste-Hilfe-Kurs ausgebucht

Erste-Hilfe bei KindernotfällenDie Veranstaltung „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ am 8. November 2014 im Förderzentrum für Jugend und Soziales ist bereits ausgebucht. Mit seinem Kooperationspartner, dem ASB Frankenthal, bietet das Förderzentrum diesen Kurs am Samstag, 19. September 2015 nochmals an.

Anmeldungen und Infos sind über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Telefon: 06239 – 99 56 96) oder per E-Mail: stiftung@bernd-jung-stiftung.de möglich.

Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle

Erste-Hilfe-Kurs für KindernotfälleAm 8. November 2014 findet im Förderzentrum für Jugend und Soziales in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal ein Kurs zum Thema „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigen Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Weitere Themen sind Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt, damit Unfälle erst gar nicht passieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 22 Euro pro Person.

Anmeldung und Infos über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Tel. 06239-995 696, Di + Mi 14.30 – 16.30 Uhr) oder per Mail unter stiftung@bernd-jung-stiftung.de

 

Kurs „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ gut besucht

erste hilfe kastenAm Samstag, 31. Mai, fand bereits der zweite Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“ in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal in den Räumen des Förderzentrums für Jugend und Soziales statt. Hier wurden mögliche und notwendige Verhaltensweisen in Notfällen theoretisch sowie praktisch vorgeführt und geübt.

Da dieser Kurs ausgebucht war und bereits weitere Anmeldungen vorliegen, findet die nächste Veranstaltung zu diesem Thema am Samstag, 8. November 2014, von 10.00 bis 16.00 Uhr statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Person 22 Euro. 

Anmeldungen und Infos sind über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Telefon: 06239 – 995 696, Di – Mi 14.30 – 16.30 Uhr) oder  per E-Mail unter stiftung@bernd-jung-stiftung.de möglich.

 

Kurs bereits ausgebucht

Ausgebucht Notiz Post It  #130919-svg09Die Veranstaltung „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ am 31. Mai im Förderzentrum für Jugend und Soziales ist bereits ausgebucht. Mit seinem Kooperationspartner, dem ASB Frankenthal, bietet das Förderzentrum diesen Kurs am 8. November 2014 nochmals an.

Anmeldungen und Infos sind über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Telefon: 06239 – 99 56 96, Di – Mi 14.30 Uhr – 16.30 Uhr) oder per E-Mail: stiftung@bernd-jung-stiftung.de möglich.

Weitere Infos unter Leistungsspektrum / Erste Hilfe

Flohmarkt und Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle gut angekommen

Kreidetafel FlohmarktIn Zusammenarbeit mit der Christel und Manfred Gräf Stiftung offerierte daserste hilfe kasten Förderzentrum für Jugend und Soziales am Freitag, 6. September, einen „Flohmarkt von Kindern für Kinder“.

Zahlreiche Kauflustige besuchten auf dem Gelände des Sportclubs den Markt mit rund einem Dutzend Beschickern. Wichtig war für diese, dass sie ihre Utensilien anbieten konnten, ohne dafür Standgeld oder Gebühren abführen zu müssen. Am Ende des Marktes waren Verkäufer und Käufer rundum zufrieden.

Am Samstag, 7. September, fand der Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“ in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal sowie der Christel und Manfred Gräf Stiftung in den Räumen des Förderzentrums für Jugend und Soziales statt. Hier wurden mögliche und notwendige Verhaltensweisen in Notfällen theoretisch und praktisch vorgeführt und geübt.

Beide Veranstaltungen werden aufgrund der sehr positiven Resonanz 2014 eine Wiederholung finden.

Bilder zu den Veranstaltungen: Leistungsspektrum / Bildergalerie

 

Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle

erste hilfe kastenAm 7. September 2013 findet im Förderzentrum für Jugend und Soziales, in Zusammenarbeit mit der Christel und Manfred Gräf Stiftung in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal ein Kurs zum Thema „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigen Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe  aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Weitere Themen sind Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen,  Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Widerbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt, damit Unfälle erst gar nicht passieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 22 Euro pro Person.

Anmeldung und Infos: unter Leistungsspektrum / Erste Hilfe,  über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Telefon: 06239 – 2451, Di – Do 15.30 Uhr – 17.30 Uhr), per E-Mail: stiftung@bernd-jung-stiftung.de oder über die Christel und Manfred Gräf Stiftung (Telefon: 06239 – 8614).

 

 

Sponsor: