Förderzentrum für Jugend und Soziales

Schock

Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen weiterhin sehr gefragt

Erste Hilfe bei KindernotfällenAm Samstag, 8. November 2014, fand bereits der dritte Kurs „Erste-Hilfe bei Kindernotfällen“ mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal und in Zusammenarbeit mit der VHS Bobenheim-Roxheim in den Räumen des Förderzentrums für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung statt.

Den 13 Teilnehmern wurden vom Referenten des ASB, Frank Balzer, typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und wichtige Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen vermittelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Die Themen waren u.a. Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen und Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz  ist eine Wiederholung dieses Kurses für 2015 bereits geplant.

Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle

Erste-Hilfe-Kurs für KindernotfälleAm 8. November 2014 findet im Förderzentrum für Jugend und Soziales in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr mit dem Kooperationspartner ASB Frankenthal ein Kurs zum Thema „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigen Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Weitere Themen sind Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Schock, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüche, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt, damit Unfälle erst gar nicht passieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 22 Euro pro Person.

Anmeldung und Infos über die Geschäftsstelle des Förderzentrums (Tel. 06239-995 696, Di + Mi 14.30 – 16.30 Uhr) oder per Mail unter stiftung@bernd-jung-stiftung.de

 

Sponsor: