Förderzentrum für Jugend und Soziales

Monatsarchive: Januar 2020

Erste-Hilfe bei Kindernotfällen

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd–Jung-Stiftung bietet am 08. Februar  2020 mit seinen Kooperationspartnern, dem Arbeiter-Samariter-Bund Frankenthal  und  der VHS Bobenheim-Roxheim  in der Zeit von 9:00 bis 16:45 Uhr einen Erste-Hilfe-Kurs  bei Kindernotfällen an. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim,  statt.

In diesem Kurs werden typische Notfälle im Säuglings- und Kindesalter und die wichtigsten Hilfsmaßnahmen bei Kindernotfällen behandelt und neue Entwicklungen im Bereich der Ersten Hilfe aufgezeigt sowie Verhalten und Maßnahmen bei Kindernotfällen eingeübt.

Der Kurs beinhaltet: Verhalten bei Kindernotfällen, Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, Kontrolle der Vitalfunktionen, Verhalten in Schocksituationen, stabile Seitenlage beim Kind und beim Säugling, lebensrettende Sofortmaßnahmen bei Atemstörungen, Knochenbrüchen, Vergiftungen und Verätzungen, Kopfverletzungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung uvm.

Zur Vermeidung von Unfällen werden besondere Gefahrenquellen für Kinder und vorbeugende Maßnahmen aufgezeigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 33 Euro pro Person.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Kursanmeldung nur telefonisch unter 06239-939-1309 oder online unter vhs-rpk.de möglich.

Weitere Infos unter Leistungsspektrum / Erste-Hilfe

 

Ball- und Bewegungsschule startet wieder ab 4. Februar 2020

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung – auch Kooperationspartner der Ballschule Heidelberg – startet nach der Winterpause am Dienstag, 04. Februar 2020, wieder mit der Ball- und Bewegungsschule für Mädchen und Jungen im Alter von vier bis sechs Jahren unter der Leitung von ausgebildeten Ballschulübungsleiter/-innen. Die Ball- und Bewegungsschule findet jeweils dienstags von 16.30 – 17.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Rheinschule, Rheinstraße 32, 67240 Bobenheim-Roxheim, statt.

Anmeldungen und Infos über ballschule@bernd-jung-stiftung.de oder über die Geschäftsstelle der Stiftung, Telefon (06239) 99 760 99

Weitere Infos unter Leistungsspektrum / Ballschule

In fünf Jahren rund 8000 Euro für gute Zwecke gesammelt

Seit fünf Jahren organisieren die vier Frankenthaler Serviceclubs – Kiwanis, Lions, Rotary und Soroptimist International – gemeinsam eine Filmmatinee in den Lux-Kinos, bei der Geld für gute Zwecke gesammelt wird. Nach Angaben von Hiltrud Funk (Soroptimist) seien in den zurückliegenden Jahren auf diesem Weg rund 8000 Euro an Spenden zusammengekommen. In diesem Jahr profitiert die Bernd-Jung-Stiftung vom Engagement der Klubs. Mit der Summe von 1500 Euro soll die soziale Gruppenarbeit an der Rheinschule in Bobenheim-Roxheim unterstützt werden. Ziel sei es, bei den Kindern bereits vorhandene Ressourcen zu stärken und nicht nur auf deren Defizite zu schauen, heißt es in der Pressemitteilung. Gezeigt wurde bei der Matinee der Film „Green Book“. Die US-Tragikkomödie passt nach Auffassung der Organisatoren sehr gut zu der Idee der Aktion: „in freundschaftlicher Art und Weise, auf einer gemeinsamen Basis und mit vereinten Kräften gutes Tun und gleichzeitig viel Freude haben“.rhp


Quelle : Die Rheinpfalz Frankenthaler Zeitung – Nr. 11 / Dienstag, den 14. Januar 2020

 

 

Selbstbehauptungskurs am 31. Januar 2020 ist ausgebucht

Die Veranstaltung „Selbstbehauptungskurs für Mädchen und Jungen von 6 bis 10 Jahren“ am 31. Januar 2020 ist bereits ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung mit seinem Kooperationspartner Selbstbewusst-Sicher-Stark (SeSiSta), diesen Kurs am 25. September 2020 von 15.00-18.15 Uhr in der Grundschule Rheinschule nochmals an.

Weitere Kurse mit freien Plätzen:
03. April 2020: Selbstbehauptungskurs für Mädchen von 11-15 Jahren,
15. Mai 2020: Selbstbehauptungskurs für Mädchen und Jungen von 11-15 Jahren.

Anmeldungen und Infos sind über die Geschäftsstelle der Stiftung (Telefon: 06239 – 99 760 99) oder per E-Mail: gewaltpraevention@bernd-jung-stiftung.de möglich.

 

Sponsor: