Bernd-Jung-Stiftung

Förderzentrum für Jugend und Soziales

KiDZ-Jugendhilfe sucht ab Oktober Sozialpädagogen/innen oder Sozialarbeiter/innen für die ambulante Jugendhilfe

Logo der KiDZ-Jugendhilfe gGmbHDie KiDZ-Jugendhilfe gGmbH aus Bobenheim-Roxheim ist ein staatlich anerkannter Träger der freien Jugendhilfe (die Bernd-Jung-Stiftung ist alleinige Gesellschafterin).

Wir suchen für die ambulante Jugendhilfe im Bereich, SPFH, EZB und 35a Verstärkung für unser Team im Rhein-Pfalz-Kreis Nord und Süd, Frankenthal und Worms:

  • Diplom-Sozialpädagogen/innen
  • Sozialarbeiter/innen

Die Tätigkeitsfelder umfassen:

  • Einsatzbereich SGB VIII §30 / §31 / §35a
  • Mitwirkung im Hilfeplanverfahren
  • Umsetzung der Hilfeplanung
  • Dokumentation der Arbeit
  • Teilnahme an Teamsitzungen, kollegialer Fallberatung, Supervision
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen Behörden, unter anderem dem Jugendamt, der Agentur für Arbeit, verschiedenen Beratungsstellen
  • Selbständiges Arbeiten mit Klienten

Wir bieten Ihnen ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit. Sie haben die Möglichkeit, in einem multiprofessionellen Team mitzuarbeiten. Da wir ein junger Träger sind, haben Sie die Chance, eigene Ideen und Vorschläge mit einzubringen und aktiv an der Weiterentwicklung des Konzeptes mitzuwirken. Wöchentliche Teamsitzungen, kollegiale Fallberatung, Supervision sowie Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich. Zusätzlich bieten wir betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) an. Konzeptionell arbeiten wir nach einem systemischen und lebensweltorientierten Ansatz.

Wünschenswert wären Kenntnisse im SGB VIII und Erfahrungen in der ambulanten Jugendhilfe, eine Ausbildung in Beratung, z.B. systemischer Beratung oder klientenzentrierter Gesprächsführung oder die Bereitschaft, diese Kenntnisse zu erwerben. Sie sollten eine offene Haltung gegenüber Menschen und deren Lebenssituationen haben. Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Zuverlässigkeit sind unabdingbar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen finden Sie unter www.kidz-jugendhilfe.de

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: petra.stoelzle@kidz-jugendhilfe.de

 

 

Start der Ball- und Bewegungsschule verschoben

Der Beginn der Ball- und Bewegungsschule für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt nach den Sommerferien stattfinden und muss leider coronabedingt verschoben werden. Das aktuelle Hygiene-Konzept wird aufgrund der derzeitigen Situation und der wieder steigenden Fallzahlen angepasst.

Die Verantwortlichen der Ball-und Bewegungsschule bitten daher um Verständnis und werden die Teilnehmer/innen und die bereits eingegangenen Neuanmeldungen rechtzeitig über die Medien bzw. über die Homepage informieren.

Für weitere Fragen steht die Geschäftsstelle der Bernd-Jung-Stiftung jederzeit zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch unter 06239 – 99 760 99 oder per Mail an ballschule@bernd-jung-stiftung.de  zur Verfügung.

Babymassage für Kinder im Alter von acht Wochen bis sieben Monaten

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales der Bernd-Jung-Stiftung bietet in Kooperation mit der VHS Bobenheim-Roxheim ab 08. September 2020 einen Kurs zur „Babymassage“ für Kinder im Alter ab acht Wochen bis sieben Monaten an.

Die Kurse werden von der Hebamme Franziska Götz (Stadtklinik Frankenthal) geleitet, die 2008 durch eine zusätzliche Weiterbildung die entsprechende Qualifikation erwarb, um das Kursangebot kompetent zu leiten.

Die Bedeutung der Berührung für die Entwicklung des Kindes ist inzwischen unumstritten. Studien weltweit haben das bewiesen. Spezielle Massagetechniken tragen nachweislich zur Entspannung und zum Wohlbefinden der Babys bei. Der gesunde Schlaf nach einer auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmten Massage ist durch nichts zu ersetzen.

In den Kursen wird in einer kleinen Gruppe das Baby selbst massiert. Dabei wird die indisch-schwedische Babymassage erlernt, die vitalisierende und entspannende Elemente enthält.

Die Kolikmassage hilft bei den typischen Bauch-Wehwehchen der ersten Lebenswochen. Durch die Anwendung verschiedener Öle kann das Wohlbefinden des Babys noch zusätzlich unterstützt werden.

Der Kurs findet immer dienstags von 09.30 bis 10.30 Uhr, um die Corona-Hygienevorgaben einhalten zu können im Martin-Luther-Gemeindehaus, Bobenheimer Str. 19 in 67240 Bobenheim-Roxheim, statt.

Die Teilnahmegebühr pro Kurs mit 5 Unterrichtseinheiten à 1 Stunde beträgt 65 € inkl. Materialkosten.

Geschäftsstelle bis 14. August 2020 geschlossen

Die Geschäftsstelle der Bernd-Jung-Stiftung ist vom 27. Juli bis einschließlich 14. August 2020 geschlossen.

Ab dem 17. August 2020 ist die Geschäftsstelle wie gewohnt von Montag bis Freitag telefonisch unter 06239-99 760 99 wieder erreichbar.

 

Aktionstag wird verschoben auf 2021

Auf Anfrage der „Wormser Kronkorken“ hatte die Bernd-Jung-Stiftung zusammen mit der Gemeinde Bobenheim-Roxheim einen Aktionstag zum Thema „Darmkrebs-Prävention bei Kindern und Jugendlichen“ in Bobenheim-Roxheim geplant.

Dieser sollte ursprünglich am 19. September 2020 zusammen mit vielen Akteuren über die Gemeindegrenzen hinaus Eltern, Kinder und Jugendliche für das Thema sensibilisieren und aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, die Erkrankung von Kindern und Jugendlichen zu vermeiden bzw. frühzeitig zu erkennen.

Aufgrund der aktuellen Situation haben sich die Gemeinde Bobenheim-Roxheim gemeinsam mit der Bernd-Jung-Stiftung und Ulrike Röder von den „Wormser Kronkorken“ entschlossen, den Aktionstag auf das kommende Jahr zu verschieben.

KiDZ-Jugendhilfe sucht ab August Sozialpädagogen/innen oder Sozialarbeiter/innen für die ambulante Jugendhilfe

Logo der KiDZ-Jugendhilfe gGmbHDie KiDZ-Jugendhilfe gGmbH aus Bobenheim-Roxheim ist ein Träger der freien Jugendhilfe (die Bernd-Jung-Stiftung ist alleinige Gesellschafterin).

Wir suchen für die ambulante Jugendhilfe im Bereich, SPFH, EZB und 35a Verstärkung für unser Team im Rhein-Pfalz-Kreis, Frankenthal und Worms:

  • Diplom-Sozialpädagogen/innen
  • Sozialarbeiter/innen

Die Tätigkeitsfelder umfassen:

  • Einsatzbereich SGB VIII §30 / §31 / §35a
  • Mitwirkung im Hilfeplanverfahren
  • Umsetzung der Hilfeplanung
  • Dokumentation der Arbeit
  • Teilnahme an Teamsitzungen, kollegialer Fallberatung, Supervision
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen Behörden, unter anderem dem Jugendamt, der Agentur für Arbeit, verschiedenen Beratungsstellen
  • Selbständiges Arbeiten mit Klienten

Wir bieten Ihnen ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit. Sie haben die Möglichkeit, in einem multiprofessionellen Team mitzuarbeiten. Da wir ein junger Träger sind, haben Sie die Chance, eigene Ideen und Vorschläge mit einzubringen und aktiv an der Weiterentwicklung des Konzeptes mitzuwirken. Wöchentliche Teamsitzungen, kollegiale Fallberatung, Supervision sowie Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich. Zusätzlich bieten wir betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) an. Konzeptionell arbeiten wir nach einem systemischen und lebensweltorientierten Ansatz.

Wünschenswert wären Kenntnisse im SGB VIII und erste Erfahrungen in der ambulanten Jugendhilfe, eine Ausbildung in Beratung, z.B. systemischer Beratung oder klientenzentrierter Gesprächsführung oder die Bereitschaft, diese Kenntnisse zu erwerben. Sie sollten eine offene Haltung gegenüber Menschen und deren Lebenssituationen haben. Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Zuverlässigkeit sind unabdingbar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen finden Sie unter www.kidz-jugendhilfe.de

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: petra.stoelzle@kidz-jugendhilfe.de  

 

Sparkasse Vorderpfalz unterstützt Bernd-Jung-Stiftung

Kinder- und Jugendarbeit der Bernd-Jung-Stiftung gerade auch nach der Corona Krise wichtig

Die Bernd-Jung-Stiftung freut sich über eine großzügige Spende der Sparkasse Vorderpfalz in Höhe von 2.500 Euro.

Mit diesem Betrag soll die, seit vielen Jahren operativ in der Kinder- und Jugendarbeit tätige, Stiftung in dieser schweren Zeit auch weiterhin Kinder und Jugendliche aus der gesamten Region mit ihrem breiten Leistungsspektrum erreichen und fördern.

 

Baldauf zu Gast bei der Bernd-Jung-Stiftung und der KiDZ-Jugendhilfe gGmbH

Beiratsmitglied Baldauf informierte sich über die Stiftungs- und Jugendhilfearbeit in Coronazeiten

v.l n.r: Harald Stark, Geschäftsführer der Bernd-Jung-Stiftung und der KiDZ-Jugendhilfe gGmbH mit Christian Baldauf

Der rheinland-pfälzische Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der CDU Fraktion am Landtag in Mainz, Christian Baldauf besuchte heute die Bernd-Jung-Stiftung.

Als langjähriges Beiratsmitglied der Stiftung war es Christian Baldauf ein persönliches Anliegen, sich bei Geschäftsführer Harald Stark in der aktuellen Corona-Zeit über die operative Stiftungsarbeit zu informieren.

Da die Bernd-Jung-Stiftung als Gesellschafterin die Büroräume teilt mit der, von ihr gegründeten, KiDZ-Jugendhilfe, lag es nahe, den CDU-Politiker auch über die aktuelle Lage des Jugendhilfeträgers auf dem Laufenden zu halten.

 

Achtung: alle Kurse pausieren bis auf weiteres

Aufgrund der aktuellen Situation und den Empfehlungen der Landesregierung folgend, werden ab kommender Woche, d.h. ab dem 16. März, alle geplanten Kurse, auch die Ball- und Bewegungsschule bis auf weiteres NICHT stattfinden. Sollte sich die Situation ändern, werden wir hier und über die Medien neue Informationen bereitstellen.

Die Geschäftsstelle der Stiftung ist weiterhin zu den normalen Geschäftszeiten telefonisch erreichbar.

 

Erste-Hilfe am Hund

Die Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 21. März 2020 mit seinen Kooperationspartnern, dem Arbeiter-Samariter-Bund Frankenthal und der VHS Bobenheim-Roxheim den Kurs „Erste Hilfe am Hund“ an.

In diesem Kurs erlernen die Teilnehmer die Grundlagen und Möglichkeiten der Ersten Hilfe am Hund. Im Notfall schnelle Hilfe leisten können – das wünschen sich auch Hundebesitzer, wenn ihren vierbeinigen Gefährten ein Unglück widerfährt.

Zu den Kursinhalten gehören z.B. das Erkennen von Krankheiten und Notsituationen, die Eigensicherung des Hundehalters, die richtige Ausstattung der Hundeapotheke, die Versorgung von verschiedenen Verletzungen und die passenden Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen.

Die Kursgebühr pro Teilnehmer beträgt 33.- Euro.

Der Kurs beginnt um 10.00 Uhr und endet um 13.00 Uhr. Die Veranstaltung findet in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Str. 6, 67240 Bobenheim-Roxheim,  statt.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Kursanmeldung nur unter, Tel.: 06239 939-1309 oder online unter vhs-rpk.de möglich.  

 

 

 

Sponsor: