Förderzentrum für Jugend und Soziales

Claudia Zein-Schuld

Mit den PowerKauer auf Gemüsejagd

Die Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 11. September 2019 mit seinen Kooperationspartnern, der VHS Bobenheim-Roxheim und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. den Kurs „Mit den PowerKauer auf Gemüsejagd „ ein Spiel rund um die Jahreszeiten für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren.

Wie lange ist eine Kiwi aus Neuseeland unterwegs, bis sie bei uns im Supermarkt liegt?

In welchen Ländern wachsen eigentlich Avocados?  Wann werden Kartoffeln geerntet?

Die »PowerKauer« sind vier clevere Freunde, die sich durch die Jahreszeiten würfeln. Dabei stoßen sie auf viele Fragen zu heimischen und exotischen Obst und Gemüsearten, die es zu beantworten gilt. Für Spaß und Spannung ist gesorgt, denn Aktionskarten fordern die jungen Spieler zu sportlichen und künstlerischen Fähigkeiten auf.

Die Veranstaltung findet von 17.30 bis 19.00 Uhr in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Straße 6, 67240 Bobenheim-Roxheim statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Die Teilnahme ist kostenlos

Aus organisatorischen Gründen ist eine Kursanmeldung nur über Frau Rohn, Tel.: 06239 939-115 oder online unter vhs-rpk.de möglich.

 

 

Kurs „Clever Essen und Trinken“

Die Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 13. März 2019 mit seinen Kooperationspartnern, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. und der VHS Bobenheim-Roxheim den Kurs „Clever Essen und Trinken“ für Kinder von 8 bis 12 Jahren an.

An vier Mitmachstationen wird verraten, wie es geht. Bei der Station „Clever Essen und Trinken“ wird gecheckt, ob der Körper wirklich alles bekommt, was er braucht.

Die Station „Dem Zucker auf der Spur” spürt Zucker in Müsli, Getränken und Co auf.

Der perfekte Durstlöscher wird an der Station „Geschmackstester“ gemixt.

Wie viel Eiweiß in unseren Lebensmitteln steckt, zeigt die vierte Station „Protein-Bar“.

Die Veranstaltung findet von 17.30 bis 19.00 Uhr in den Räumen der VHS, in der Realschule plus, Grünstadter Str. 6 in 67240 Bobenheim-Roxheim statt.

Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenlos

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim unter 06239-939-0 oder 06239-939-1111 möglich.

 

„Schokologie“ – immer fair bleiben, auch beim Naschen

Die Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 19. September 2018 mit seinen Kooperationspartnern, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. und der VHS Bobenheim-Roxheim den interaktiven Kurs „Schokologie“ – immer fair bleiben, auch beim Naschen„ für Kinder zwischen 11 und 13 Jahren. an.

Immer fair bleiben, auch beim Naschen! Wie das funktioniert zeigt der Schokologie-Workshop der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Kindern zwischen 11 und 13 Jahren. An drei Stationen begleiten sie die Kakaobohne von der Pflanze bis zur fertigen Schokolade und müssen dabei so manche Nuss knacken. Beim „Memory-Spiel“ geht es um die Siegel fair gehandelter Produkte. An der Station „Sag an“ erfahren die Kinder, welche Ziele der Faire Handel verfolgt und wie diese erreicht werden. Sie lernen die Kakaoanbauländer kennen und „rühren“ sogar selbst eine leckere Nuss-Kakao-Creme.

Die Veranstaltung findet von 17.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr, auf dem Gelände des SC Bobenheim-Roxheim,  Am Binnendamm 20, 67240 Bobenheim-Roxheim statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenlos.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim unter 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

 

Knackig, duftig, bunt – Erlebniswelt Essen

Die Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 20 März 2018 mit seinen Kooperationspartnern, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. und der VHS Bobenheim-Roxheim den Kurs „Knackig, duftig, bunt – Erlebniswelt Essen“ an.

Wachsen Karotten auf Bäumen? Wie schmecken Erdnüsse mit zugehaltener Nase? Schmeckt die Pfefferminze nach Kaugummi oder der Kaugummi nach Pfef­ferminze? Fragen, die Kinder der Fast-Food-Generation oft nicht mehr beantworten kön­nen. Viele Kinder kennen die natürlichen Aromen und Beschaffenheiten von Lebens­mitteln nicht, von der Zubereitung ganz zu schweigen. Der Bezug zur Herkunft unserer Lebensmittel fehlt.

Beim Sinnesparcours „Knackig, duftig, bunt – Erlebniswelt Essen“ erleben Kinder die Viel­falt von Lebensmitteln, wie die Natur sie bietet.

Die Mitmach-Ausstellung der Verbraucher­zentrale wendet sich an Menschen ab 8 Jahren.  Sensorik-Statio­nen laden dazu ein, die eigenen Sinne zu erproben und Lebensmittel spielerisch zu erkunden.

Die Veranstaltung findet von 17.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr, auf dem Gelände des SC Bobenheim-Roxheim,  Am Binnendamm 20, 67240 Bobenheim-Roxheim statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenlos

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim unter 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

 

Clever essen und trinken in der Rappelkiste

Bernd-Jung-Stiftung und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz vermitteln gesunde Ernährung

von Jens Vollmer: Die Bernd-Jung-Stiftung, Kooperationspartner der Axel-Roos-Fußballschule, veranstaltete in Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in der städtischen Spiel- und Lernstube „Rappelkiste“ einen Workshop „Clever essen und trinken“ und einen Praxisteil „Kochen mit Kindern“ für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erläuterte den interessierten Kindern die Ernährungspyramide. Im Anschluss sortierte jedes Kind seine Mahlzeiten des Vortages in diese Pyramide ein und machte sich Gedanken über die Verteilung seiner Mahlzeitbestandteile in der Pyramide.

Auch dem Zucker waren die Kinder auf der Spur. Mittels der Nährstofftabelle auf den Produktpackungen und mittels echter Würfelzucker wurde anschaulich gemacht, wie viel Zucker in jedem Lebensmittel versteckt ist.

Mit einer Flockenquetsche wurden sogar eigene Haferflocken hergestellt. „Die Kinder waren die ganze Zeit mit Begeisterung dabei“, attestiert Zein-Schuld dem Nachwuchs ein großes Interesse an der Materie. Weiter ging’s mit Getränken. Hier wurden sinnvolle Durstlöscher erarbeitet, Säfte mit verschiedenen Geschmacksrichtungen vorgestellt und die Süße der einzelnen Getränke getestet. Zum Abschluss mixte jedes Kind seinen eigenen Durstlöscher. Erkenntnis: Fertige Mixgetränke mit verstecktem Zuckeranteil sind unnötig.

„Wir sind froh, dass diese Zusammenarbeit zustande gekommen ist. So können wir abstimmen, was noch besser gemacht werden kann. Es wäre interessant, dieses Angebot auf weitere Kitas auszudehnen“, betont Willi Gillmann, Leiter des Referates Jugend und Sport.

„Das Projekt ist bei den Kindern sehr gut angekommen und ergänzt unser Angebot. Dass die Übungsleiter von außen hinzukommen, macht es für alle Beteiligten zusätzlich noch einmal zu etwas Besonderem“, bestätigt Werner Butz, Leiter der Einrichtung und hofft auf weitere Zusammenarbeit.

„Mir macht dieses Projekt sehr viel Spaß. In meiner Fußballschule habe ich viel mit Kindern zu tun, aber die jüngeren im Kindergartenalter hier bringen mir neue Erfahrungswerte“, freut sich auch der ehemalige FCK-Profi Axel Roos über die Zusammenarbeit. jv
                                                                                                                                                
Quelle: Wochenblatt Kaiserslautern Süd , 01. Februar 2018 http://www.suewe.de
Text: Jens Vollmer,  http://www.jv-entertainment.de/jv-presseservice/

Erlebniswelt Essen und Trinken – Aktion für Vorschulkinder und Eltern

Die Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 26. April 2017 mit seinen Kooperationspartnern, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. und der VHS Bobenheim-Roxheim den Kurs „Erlebniswelt Essen und Trinken“ für Vorschulkinder und Eltern an.

Mit einer Aktion rund um das Thema Gemüse und Obst bunt und gesund greift die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz diesen Aspekt auf. Auf spielerische Weise erfahren Kinder im Vorschulalter.

  • wie groß die Gemüse- und Obstvielfalt ist
  • wie viel Gemüse und Obst sie brauchen, um aufgeweckt durch den Tag zu gehen
  • wie aufregend es ist, einen Obstsalat selbst zuzubereiten
  • wie lecker selbstgemachter Obstsalat schmeckt

Die Veranstaltung für Vorschulkinder (4 bis 6 Jahre) und ihre Eltern findet von 17.00 Uhr bis ca. 17.45 Uhr, Am Binnendamm 20, 67240 Bobenheim-Roxheim statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenlos.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim unter 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

Mit den PowerKauer auf Gemüsejagt

Rothaariger Junge jongliert mit Gemse und Obst, Blick frontalDas Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 16. November 2016 mit seinen Kooperationspartnern, der VHS Bobenheim-Roxheim und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. den Kurs „Mit den PowerKauer auf Gemüsejagt „ ein Spiel rund um die Jahreszeiten für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren.

Wie lange ist eine Kiwi aus Neuseeland unterwegs, bis sie bei uns im Supermarkt liegt?

In welchen Ländern wachsen eigentlich Avocados?  Wann werden Kartoffeln geerntet?

Die »PowerKauer« sind vier clevere Freunde, die sich durch die Jahreszeiten würfeln. Dabei stoßen sie auf viele Fragen zu heimischen und exotischen Obst und Gemüsearten, die es zu beantworten gilt. Für Spaß und Spannung ist gesorgt, denn Aktionskarten fordern die jungen Spieler zu sportlichen und künstlerischen Fähigkeiten auf.

Die Veranstaltung für Kinder und Jugendliche findet von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Am Binnendamm 20, 67240 Bobenheim-Roxheim statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Die Teilnahme ist kostenlos

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder 06239-939-1133 möglich.

Lebensmittel schön verpackt – Um jeden Preis?

Vortrag Lebensmittel schön verpacktDas Förderzentrum für Jugend und Soziales  bietet am 11. Mai 2016 von 18.00 bis 19.00 Uhr mit seinen Kooperationspartnern, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. und der VHS Bobenheim-Roxheim , einen Vortrag zum Thema „ Lebensmittel schön verpackt “ in den Räumen der VHS, Realschule plus, Grünstadter Straße 6, 67240 Bobenheim-Roxheim, an.

Der Großteil der Lebensmittel wird heutzutage verpackt eingekauft. Ob Glas, Metall, Karton oder Plastik, die Verpackungs- Welt ist vielfältig. Die Hüllen schützen nicht nur bei Lagerung und Transport, sondern bieten auch viel Platz für Werbung und Information. Einige sind sogar intelligent und aktiv. Doch was verbirgt sich hinter diesen Eigenschaften und sind wirklich alle Verpackungen unbedenklich?

Im Vortrag „Lebensmittel schön verpackt – Um jeden Preis?“ erfahren Verbraucher nicht nur etwas über die Vor- und Nachteile verschiedener Verpackungsmaterialien. Die Expertin Claudia Zein-Schuld gibt auch Tipps, worauf es beim Einkauf und der Lagerung im Haushalt ankommt, um gesundheitliche Risiken und Verpackungsmüll zu minimieren.

Die Veranstaltung ist kostenlos

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen nur über die VHS Bobenheim-Roxheim, Tel. 06239-939-0 oder unter 06239-939-1133 möglich.

Spürnasen aufgepasst! – Gemeinsam dem Zucker auf der Spur.

ErnährungsberatungDas Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 26. Februar 2015 mit seinem Kooperationspartner, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und in Zusammenarbeit mit der VHS Bobenheim-Roxheim einen Kurs für Kinder von 4 bis 6 Jahren unter dem Motto  „Spürnasen aufgepasst“ an.

In einigen Lebensmitteln ist ganz schön viel Zucker versteckt. Zucker schmeckt süß und lecker. Aber es gibt auch ein „Aber“ wie jedes Kind weiß. Doch wo genau versteckt sich der Zucker im Essen und Trinken. Gemeinsam dem Zucker auf der Spur sein – wie Detektive, damit uns nichts entgeht. Eltern dürfen natürlich auch gerne mitmachen.

Der Kurs beginnt um 17.00 Uhr und endet um 17.45 Uhr. Die Veranstaltung findet, Am Binnendamm 20, 67240 Bobenheim-Roxheim, statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen ist nur über die VHS-Leiterin Manuela Lemster, Tel. 06239-939-1309 oder unter 06239-939-0 möglich.

 

Fühlen wie´s schmeckt

Fühlen wie´s schmecktAktion für Vorschulkinder und Ihre Eltern

Das Förderzentrum für Jugend und Soziales bietet am 15. Oktober 2014 mit seinem Kooperationspartner, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V., eine Aktion für Vorschulkinder und ihre Eltern unter dem Motto „Fühlen wie´s schmeckt“ an.

Wachsen Karotten auf den Bäumen? Wie schmecken Erdnüsse mit zugehaltener Nase? Schmeckt die Pfefferminze nach Kaugummi oder der Kaugummi nach Pfefferminze? Fragen, die die Kinder der Fast-Food-Generation oft nicht mehr beantworten können. Viele Kinder kennen die natürlichen Aromen und Beschaffenheit von Lebensmitteln nicht, von der Zubereitung ganz zu schweigen. Der Bezug zur Herkunft unserer Lebensmittel fehlt. Fünf Sensorik-Stationen laden dazu ein, die eigenen Sinne zu erproben und Lebensmittel spielerisch zu erkunden.

Die Veranstaltung findet von 17:00 Uhr bis ca. 17:45 Uhr in den Räumen des Förderzentrums statt. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Claudia Zein-Schuld von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist eine Anmeldung über die Geschäftsstelle des Förderzentrums, Telefon (0 62 39) 995 696, jeweils dienstags und mittwochs ab 14:30 Uhr, oder per E-Mail unter ernaehrungsberatung@bernd-jung-stiftung.de erforderlich.

Sponsor: