Förderzentrum für Jugend und Soziales

soziale Projekte

Gemeindewerke Bobenheim-Roxheim: Sponsor der Bernd-Jung-Stiftung

Hinweis-Tafel feierlich enthüllt

Am 04. Oktober wurde die Partnerschaft zwischen der Bernd-Jung-Stiftung und den Gemeindewerken offiziell besiegelt. Auf dem Bild von links nach rechts: Andrea Iversen (Stellvertretende Kita-Leiterin), Bernd Jung, Birgit Adrian, Dr. Frank Peter, Julian Geib (Vorstand Stiftung).

Die Gemeindewerke sind nicht nur ein zuverlässiger Partner in Sachen Energie. Sie engagieren sich zum Beispiel auch für Sport und soziale Projekte. Ein aktuelles Sponsoring betrifft beide Bereiche: Die Gemeindewerke sind seit diesem Jahr Partner der „Ball- und Bewegungsschule“ der Bernd-Jung-Stiftung und unterstützen dieses großartige Projekt für Kinder finanziell.

Früher verbrachten Kinder viel Zeit „auf der Straße“, in Parks oder auf Bolzplätzen. Das Freizeitverhalten der Kinder hat sich sehr verändert und hier setzt die Ball- und Bewegungsschule der Bernd-Jung-Stiftung an. Zielgruppe sind Mädchen und Jungen im Alter von 4-7 Jahren, die Motivation und Lust haben, sportartübergreifend verschiedene Ballsportarten kennenzulernen und so an den Sport heran geführt werden.

Die Gemeinde stellt die Räumlichkeiten in der integrativen Gemeinde-Kindertagesstätte zur Verfügung. Die offizielle Übergabe der Sponsorentafel in der Kita übernahmen Bernd Jung (Vorstandsvorsitzender der Stiftung), Birgit Adrian (Geschäftsführerin der Gemeindewerke) und Dr. Frank Peter (1. Beigeordneter). Sie alle betonen die Wichtigkeit des Projekts und freuen sich über diese Kooperation.  

 

Engagement weiter unterstützen und fördern

Kooperationspartner: Bernd-Jung-Stiftung und Nibelungen Kurier vereinbaren Zusammenarbeit

Von links: Steffen Heumann – Nibelungen Kurier, Harald Stark und Bernd Jung – von der gleichnamigen Stiftung. Foto: Vera Beiersdörfer

Die wichtige und vielfältige Arbeit der Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales ist über Bobenheim-Roxheim hinaus hinlänglich bekannt. Seit 2012 legt die Stiftung ihr Augenmerk dabei verstärkt auf den sozialen Bereich von Kindern und Jugendlichen. „Ein großes Leistungsspektrum, das eine hohe Akzeptanz erfährt”, so NK-Redaktionsleiter Steffen Heumann. Ein Engagement, das der Nibelungen Kurier gerne auch in Zukunft nicht nur medial unterstützen und fördern möchte. 

Weiteres Ziel sei eine nachhaltige Partnerschaft. Mit gemeinsamen Aktionen sollen soziale Projekte unterstützt werden, erklären Bernd Jung, Vorstand der Stiftung, und Geschäftsführer Harald Stark. Kurse u. a. zu Ernährung oder Gewaltprävention, die die Stiftung mit weiteren Kooperationspartnern, darunter die Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis, anbietet, erreichen durch den Nibelungen Kurier eine breite Öffentlichkeit. Das gilt auch für die Ankündigung des Benefizkonzertes mit dem Polizeiorchester Rheinland-Pfalz, das am Freitagabend in Bobenheim-Roxheim stattfand.
                                                                                                                                            
                                                                                                                                       
Quelle (Bild und Text): Nibelungenkurier Worms, 5. Mai 2017

 

 

 

Sponsor: