Förderzentrum für Jugend und Soziales

Thematik

Prävention trotz Ferien

Für viele Kinder sind die Herbstferien da, um endlich mal auszuspannen und Abstand von der Schule zu bekommen. Nicht so für 22 interessierte Kinder, die am 21. Oktober 2015 bei der Bernd-Jung-Stiftung mit ihrem integrierten Förderzentrum für Jugend und Soziales in Bobenheim-Roxheim, den in Zusammenarbeit mit der VHS Bobenheim-Roxheim angebotenen Kurs zum Thema „Gewaltprävention und Selbstsicherheit“ besuchten. Durchgeführt wurde der Lehrgang wieder vom Bundesverband Gewaltprävention Selbstbewusst und Stark e.V. und dem 1. Vorsitzenden Kelly Sach.

Im Vordergrund standen Themen wie gewaltfreie Kommunikation und Körpersprache, die gerade dann wichtig ist, um aus einer Opferrolle heraus zu kommen.  Somit schloss Sach auch gleich das Folgethema „Mobbing in der Schule“ an. Wie sollte man sich als Opfer verhalten, wie als Zuschauer reagieren und mit welchen Folgen haben Täter zu rechnen? „Gehe niemals mit Fremden mit“. Hier wurde mit den Kindern wieder aktiv trainiert und Hilfemöglichkeiten aufgezeigt.

Letztendlich wurde den Kindern noch an vielen Beispielen erklärt, wie man sein Selbstbewusstsein stärken und sich gegen Gleichaltrige verteidigen kann, ohne gleich zuschlagen zu müssen. Mit Unterlagen über die einzelne Thematik sowie einer Urkunde gingen die Kleinen voller Stolz zurück in die Obhut der Eltern.

Gewaltpräventionstrainerausbildung bei der VHS mit viel Anklang

Am 21. März 2015  lud die VHS Bobenheim-Roxheim in Kooperation mit der Bernd-Jung-Stitftung zur Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer C ein.

Durchgeführt wurde das Ausbildungsmodul vom Bundesverband Gewaltprävention “Selbstbewusst & Stark e.V.”, welcher in den vergangenen Jahren bundesweit schon über 3.000 Trainer in diesem Bereich geschult hatte.

16 TeilnehmerInnen aus Schulen, Kitas und Vereinen zeigten großes Interesse an der Thematik aus Mobbing, Cybermobbing, sexualisierter Gewalt, Kommunikation und Körpersprache, Fremdenfeindlichkeit sowie Selbstsicherheit für Kinder und Jugendliche, welche vom Vorstand des Bundesverbandes Kelly Sach vermittelt wurde. Selbst weiter entfernt aus Koblenz reisten die Teilnehmer an. Das Interesse und die Notwendigkeit solcher Ausbildungen wurde letztendlich auch von allen TeilnehmerInnen bekundet, welche sich auch in Zukunft den weiteren Modulen fachkundlich annehmen wollen. Ein weiterer Ausbildungslehrgang ist am 31. Oktober 2015 geplant. Nähere Informationen hierzu gibt es unter  www.vhs-rpk.de

 

Sponsor: