Förderzentrum für Jugend und Soziales

Pressemeldung

Sportanlage wird nach Bernd Jung benannt

BOBENHEIM-ROXHEIM. Der Sportclub (SC) Bobenheim-Roxheim will seine Kunstrasenanlage nach Bernd Jung benennen. Das hat der Verein anlässlich des 75. Geburtstags des Bobenheim-Roxheimers am Samstag mitgeteilt (wir berichteten). Der Verein wolle damit sichtbar machen, wie viel er Bernd Jung als Sportplatzbeauftragtem und Projektleiter für den Bau der 2012 eröffneten, knapp 900.000 Euro teuren Kunstrasenanlage zu verdanken habe. Sie umfasst ein Großspielfeld und zwei Kleinspielfelder mit Kunstrasen sowie ein Mehrzweckspielfeld. Der Vorstand habe sich zuvor bei der Gemeinde, die das Gelände im Erbbaurecht an den SC verpachtet hat, grünes Licht für den Namen Bernd-Jung-Sportstätten geben lassen. Vorsitzender Christian Reber: „Der Jugend-, Sozial- und Kulturausschuss hat unseren Antrag mehrheitlich unterstützt.“ Das Schild werde vermutlich nach Fastnacht am Kassenhäuschen angebracht.

Der Kreisausschuss des Rhein-Pfalz-Kreis hat am Montag beschlossen, den Rest seines Zuschusses von insgesamt 74.400 Euro an den SC auszuzahlen. Von den zuschussfähigen Kosten der Sportanlage (knapp 823.000 Euro) haben Land, Kreis und Gemeinde zusammen 552.000 Euro übernommen. (ww)
                                                                                                                                            

Quelle: Die Rheinpfalz – Frankenthaler Zeitung – Nr. 29, Mittwoch, den 4. Februar 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderzentrum an der Uni in Mainz

Bereits zum zweiten Mal nahm das Förderzentrum am „Tag des Kinderkrankenhauses“ an der Uni Mainz teil. Vielen Kindern wurde ermöglicht sich unter fachgerechter Hilfestellung unserer Ballschulübungsleiter an Sportgeräten von 10 bis 16 Uhr zu betätigen. Es gab fünf Stationen: Hüpfburg, Torwandschiessen, Street-Hockey, Basketball und eine Station mit Therapie Hund Marielle für Demenzkranke. Sachpreise wurden vom FSV Mainz 05 und anderen gesponsert. Jedes Kind erhielt eine Urkunde.

Tag des Kinderkrankenhauses 2009

Erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt hat sich das Förderzentrum am vergangenen Sonntag an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin und die Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin gestaltete das Förderzentrum von 11 bis 16 Uhr Spiel- und Bewegungsangebote. Beim „Tag des Kinderkrankenhauses“ war es interessierten Familien möglich, den Alltag in der Kinderklinik kennen zu lernen und in Erfahrungsaustausch mit Ärzten, Pflegepersonal, Selbsthilfegruppen und Fördervereinen zu treten. In vielen Aktionen wurden den Besuchern Spiel- und thematischen Beschäftigungsangeboten für Erwachsene und Kinder geboten.

Das Förderzentrums-Team hatte folgende Stationen aufgebaut: zwei Stationen Torwandschiessen, eine Station Schussgeschwindigkeitsmessung und eine Station Barfusspfad. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und mit Unterstützung des 1. FSV Mainz 05, ein Geschenk. An den verschiedenen Stationen dabei war auch Bärbel Wohlleben, die in den 70er Jahren in der ARD-Sportschau das Tor des Monats erzielte, damals aktuelle Nationalspielerin der neugegründeten Damennationalmannschaft.

Sponsor: