Ballschule

Sportliche Aktivität ist gesund. Sie fördert die kognitive Leistungsfähigkeit. Bewegungsmangel dagegen kann bei Kindern zu Entwicklungsstörungen  im motorischen, emotionalen und sozialen Bereich sowie zu Übergewicht und psychosomatischen Beschwerden führen. Noch vor nicht allzu langer Zeit haben Kinder das „ABC” des Spielens auf Straßen, in Parks oder auf Bolzplätzen erlernt. Diese vielseitige, natürliche Ballschule gibt es heute so gut wie gar nicht mehr. 
Die Ballschule Heidelberg (Kooperationspartner der Bernd-Jung-Stiftung) schafft nach dem Konzept  des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg Abhilfe. Mit dem Wissen, dass Kinder Allrounder sind und auf der Grundlage der neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnisse gewährleistet die Ballschule eine professionelle, entwicklungsgerechte Anfängerausbildung, von der jedes Kind nur profitieren kann

Die Ballschule Heidelberg wurde im September 1998 unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Roth als Kooperationsprojekt des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg, der FT Kirchheim und lokalen Grundschulen gegründet. 
Mittlerweile bieten zahlreiche Vereine und Grundschulen bundesweit das Konzept der Ballschule Heidelberg an. So spielen und üben bereits über 3.000 Kinder in der Ballschule Heidelberg.

Unsere Sponsoren

Bitte beachten Sie auch die Sponsoren, die unsere Arbeit für Jugend und Soziales engagiert unterstützen.

Kooperationen machen stark.
Gemeinsam erreichen wir mehr.

Was​ für den Sport, Kinder und Jugendliche gilt, ist auch für Institutionen wichtig. Stärken bündeln und Fähigkeiten vereint für gemeinsame Ziele einzusetzen ist für unsere wichtige Arbeit unerlässlich. Daher arbeiten wir täglich mit spezialisierten Partnern zusammen, um noch mehr zu erreichen. 

ZU UNSEREN KOOPERATIONSPARTNERN